Kategorie: Allgemein

Wie entstehen unterschiedliche Preise von Objektiven?

Wie entstehen unterschiedliche Preise von Objektiven?

Wie entstehen unterschiedliche Preise von Objektiven?

 

Für jede Kamera und für jede Marke gibt es viele verschiedene Objektive. Die Preis von Objektiven variierten teilweise sehr stark, und auf den ersten Blick ist nicht zu erkennen warum. In diesem Artikel werde ich Fragen rund um dieses Thema klären. Denn schließlich ist es sehr wichtig zu wissen, weshalb man für ein Objektiv 300€ mehr bezahlt, als für ein anderes.

Innere Werte

 

Jedes Objektiv ist im Grunde gleich aufgebaut. Viele verschiedene Linsen die einzeln oder in Gruppen angeordnet sind, sind für das Zoomen und Scharfstellen zuständig. Sind diese Linsen nicht exakt geschliffen, kann es zu Abbildungsfehlern kommen. Je hochwertiger dabei das verwendete Glas ist, umso besser und somit teurer ist das Objektiv. Was dabei ebenfalls eine Rolle spielt, ist die Feinmechanik des Objektivs. Je besser sie ineinander greift und die Linsen verschiebt, umso besser ist das Objektiv.

Auch die Elektronik innerhalb des Objektivs ist für die großen Preisspannungen verantwortlich. Denn wenn die Messsignale nicht fehlerfrei vom Objektiv übertragen werden, kommt es ebenfalls zu Abbildungsfehlern.

 

Material

Ein weiterer Faktor ist das Material aus welchem das Objektiv gefertigt ist. Ist es aus Metall, ist es natürlich viel strapazierfähiger und hält größere Beanspruchungen aus

Qualität

Natürlich spielen auch andere Qualitätsfaktoren eine Rolle. Ein Beispiel dafür ist die Auflösung der Bilder. Dies ist die Fähigkeit, feine Strukturen sehr klar und detailliert abzubilden.

Marken

Natürlich hat auch die Marke einen Einfluss auf den Preis. Denn Objektive von Leica sind logischerweise teurer als beispielsweise Objektive von Canon oder Nikon. Denn diese Marken stehen einfach für sich und sind allein aus diesem Grund schon hochpreisig.

Fazit:

Es gibt also viele verschiedene Gründe für die unterschiedlichen Preise von Objektiven. Die allermeisten haben natürlich etwas mit der Qualität der Materialien zu tun, aber auch mit deren Verbauung. Aber wie in allen anderen Branchen auch, spielt natürlich auch die Marke eine große Rolle.

 

 

11 Geschenke für Fotografen

11 Geschenke für Fotografen

Cool und günstig: 11 Geschenke für Fotografen

Bald beginnt sie wieder, die schönste Zeit des Jahres. Je näher Weihnachten rückt, umso mehr Gedanken macht man sich darüber was man seinen Liebsten schenkt. Ob Familie oder Freunde jeder kennt die Frage was man denn verschenken soll. Falls es in deinem Familien- oder Freundeskreis einen Fotografen gibt, habe ich hier elf Geschenke für Fotografen.

1. Speicherkarten

Ein erster Geschenktipp wäre eine Speicherkarte. Jeder Fotograf braucht sie und man kann nie genug haben, denn sie verschwinden recht leicht. Ich persönlich empfehle die 32 GB Speicherkarte von SanDisk.

2. Fernauslöser

Ein weiteres kleines, aber feines Geschenk ist ein Fernauslöser. Jeder Fotograf kommt irgendwann an dem Punkt an, an dem er einen Fernauslöser braucht und am besten ist dann ein Funkauslöser. Für eine Canon Kamera empfehle ich den Auslöser direkt von Canon, und für Nikon Kameras empfehle ich den von AmazonBasics.

3. Festplatte

Um dann die Bilder auch speichern zu können, ist es quasi für jeden Fotografen Pflicht eine externe Festplatte zu besitzen auf denen man seine Bilder speichern kann, damit die Bilder im Falle des Falles immer noch einmal extra gesichert sind. Dort empfehle ich  die 1 TB Festplatte von Toshiba, mit einem Terabyte ist sie auf jeden Fall groß genug für jede Menge Bilder.

4. Fotokugel

Um Bilder interessanter zu gestalten greifen viele Fotografen zu einer Fotokugel. Diese gläsernen Kugeln haben einen Durchmesser von 8cm und werten, sinnvoll eingesetzt, jedes Bild auf. Noch dazu sind sie schon ab 12€ zu haben.

5. Objektivbecher

Ein sehr cooles Geschenk für einen Fotografen ist der Objektivbecher. Egal ob heiße oder kalte Getränke, in jedem Fall sieht es cool aus wenn man aus einem Objektiv trinken kann und es kostet nur knapp 13€.

6. Bigger Picture Karten

Ein anderes tolles Geschenk sind die Bigger Picture Karten. 10 Wissenskarten und 40 Aufgabenkarten ergeben 400 Kombinationen von denen sich Fotografen inspirieren lassen können und ganz neue Methoden kennenlernen können.

7. Reinigungsset

Etwas das ebenfalls jeder Fotograf gut gebrauchen kann, ist ein Reinigungsset für seine Kamera. Denn jeder hatte schon einmal einen Fingerabdruck auf dem Objektiv oder etwas Staub im Kamerainneren. Mit Pinsel und Putztuch bekommt man dies aber alles wieder sauber.

8. Bücher über Fotografie

Da man sich als Fotograf immer gerne weiterbildet und neue Dinge kennenlernt, sind Bücher über Fotografie sehr empfehlenswert als Geschenk. Galileo Design hat die sehr gute Buchreihe „Die große Fotoschule“ veröffentlicht welche ich auf jeden Fall weiterempfehlen würde.

9. Gutschein

Ein weiteres schönes Geschenk für einen Fotografen wäre auch ein selbstgemachter Gutschein, welchen der Beschenkte einlösen kann um eines seiner Bilder auf Leinwand zu drucken. Shops die man dafür empfehlen könnte sind pixum.de oder meinfoto.de.

10. Kamerablitz

Falls auch Portraitfotografie in das Spektrum ihres Fotografen fällt, ist ein schönes Geschenk immer ein Kamerablitz. Der interne Blitz kommt leider schnell an seine Grenzen und so bietet sich ein externer Blitz an. Ich empfehle den Blitz von Yongnuo da er nicht zu teuer, aber trotzdem qualitativ hochwertig ist.

11. Stativ

Auch ein sehr gutes Geschenk das immer gut ankommt ist ein Stativ. Für viele Arten Bilder braucht man ein Stativ um die Kamera zu stabilisieren und es gibt auch schon für wenig Geld sehr gute Stative. Das beste Preis-leistungsverhältnis hat meiner Meinung nach das Hama Fotostativ Action 165 3D was ich auch empfehlen würde.